„Durchhalten bedeutet Selbstmord!“

Das Krisenjahr 1923

  • Wie ist es so, mit Milliarden-Mark-Scheinen Essen einzukaufen?
  • Was tun, wenn das Gas nicht reicht, die Straßen zu beleuchten?
  • Was heißt es für eine Industriestadt, ständig Schulen und Laden-
    lokale für die Unterbringung von Soldaten räumen zu müssen?
  • Geht es uns heute im Vergleich wirklich so schlecht?

Mit zahlreichen Originalobjekten und historischem Foto- und Plakatmaterial gibt die Ausstellung des Fördervereins der Christuskirche Antworten und Einblicke in die Situation Gelsenkirchens, des Stadtteils und der Kirchengemeinde Bismarck vor 100 Jahren.

22. April bis 1. September 2023

Besichtigungszeiten:
nach den Gottesdiensten & nach Vereinbarung unter 0209/95680566 oder info@foerderverein-christuskirche.de

Gottesdienstzeiten siehe hier.

nächste öffentliche Führung: Freitag, 1. September 2023 um 18 Uhr!